Das Verlagspony mit neuem Cowboy

Der Mustang GT bekommt einen neuen Besitzer

Der Augenblick wird festgehalten

Der Augenblick wird festgehalten

Karsten und Eva sind Fastback Coupés gewohnt. Eigentlich stand da immer ein mustan-ähnlicher und sehr europäischer Ford Capri vor der Tür, immer, bis vor knapp einem Jahr Karsten ein Exemplar der TRÄUME WAGEN in die Hände bekam und unser 412-PS-Verlagspony in Grabber Blue entdeckte. Da war es um den jungen Mann geschehen. Das war Liebe auf den ersten Blick. Entschuldigung, auf den zweiten, der erste galt ja Eva.

Nomen est Omen

Nomen est Omen

Karsten ist so einer, der einen Gedanken im Kopf nicht einfach beiseite schiebt, wenn er sich gut anfühlt. Schon gar nicht, wenn es ein TRAUM ist. Ein beherztes Telefonat mit Mustang Deutschland, der Ponyschmiede, die uns diese Rakete vor die Tür gestellt hatte, bremst ihn jedoch zunächst aus. Der Wagen soll ja zunächst ein Jahr lang dem DAZ Verlag als drivestylisches Ford-Bewegungsmittel dienen, also gehe da momentan noch nichts in Sachen käuflicher Erwerbbarkeit. Schade, sagt sich Karsten, und hätte sich fast irgendwelche anderen Kisten vor die Tür gestellt, die ihn mittelfristig unglücklich gemacht hätten. Aber nur fast.

So sehen glückliche Menschen aus

So sehen glückliche Menschen aus

Es ist ja bald Weihnachten. Da kann man ja einen Satz auch schon mal gern mit “Es begab sich aber zu der Zeit…” beginnen. Also. Es begab sich aber zu der Zeit, da das Jahr dem Ende entgegen ging. Ein jeder war in seiner Stadt, und Karsten meldete sich erneut bei Mustang Deutschland, dem Pony-Stall mit Krippe, weil die Verkaufsanzeige unserer Limited Edition prominent in der aktuellen TRÄUME WAGEN prangt. Und traut seinen Ohren nicht. Das Auto, was er schon über so viele Geschichten und Events verfolgt hatte, ist käuflich. Ochs und Esel bleiben, aber das Pony darf gehen. Er ist ganz aus dem Häuschen, Eva stutzt noch ein bisschen ob der optisch klaren Ansage des blauen Riesen…

Einmal unter die Haube gucken

Einmal unter die Haube gucken

Was macht dieser Petrol Head? Er kauft das Auto direkt vom Fleck, unbesehen, nur aufgrund der Berichte im Magazin und im Netz. HIER (klick) hätten wir so einen, und Sie wissen ja, da waren noch viel mehr… Mustang Deutschland legt spontan nochmal zwei Jahre Anschlussgarantie drauf, und die beiden sind frisch gebackene Blind-Date Besitzer einer kleinen blauen Legende. Heute, zur Eröffnung der Essen Motor Show (KLICK hier für die Standparty), wird der Wagen übergeben. Und Karsten und Eva kommen stilvoll, stilvoller kann man gar nicht kommen!

Nägel in Grabber Blue

Nägel in Grabber Blue

Beide haben Windshield Jacken mit dem TRÄUME WAGEN Logo und ihren Namen drauf an (nein, die haben nicht WIR ihnen gegeben, die tragen die freiwillig!), und Evas Fingernägel sind in Wagenfarbe lackiert. Christian Meyer von Mustang Deutschland ist auch dabei, Chef Marco lässt in der geschlossenen Halle noch einmal den (dank der Velocity Edelstahl-Anlage) kraftvoll blubbernden Motor laufen und Bloggerfreund Jens Stratmann schlägt vor, endlich mal unter die Haube zu gucken. Das hat Karsten nämlich noch gar nicht gemacht…

Schlüsselübergabe

Schlüsselübergabe

Solche Menschen mögen wir. Verlieben, vertrauen, einen Traum wagen und es ganz bestimmt später nicht bereuen. Der “Morgen danach” kann durchaus zwei Gesichter haben. Die einen wachen neben jemandem auf, an den sie sich nicht mehr erinnern können und driften mit Fluchtgedanken durch die morgenkalte Wohnung… die anderen sitzen in einem Ford Mustang und driften glücklich durch die Straßen. So sollte es sein. Der GT 400 hat unseren Redakteuren und Autoren ein Jahr lang treue Dienste geleistet, und es ist uns eine Ehre, den Wagen in so gute und freakige Hände gehen zu sehen.

Drivestyle unter Freunden

Drivestyle unter Freunden

Check. Karsten und Eva bleiben noch den ganzen Abend bei uns, ihr Auto bekommen sie ja erst nach der Messe (soooooo leicht trennen wir uns ja nun auch nicht). Auch als die Standparty sich auflöst und die Messesecurity uns rausfegt kommen die beiden noch mit in die Hotelbar, wo der Abend noch lange nicht zu Ende ist. Sie haben aber auch einen wirklich guten Grund zu feiern. Wir werden berichten. Und natürlich baut Mustang Deutschland schon am nächsten Verlagspony, oder dachten Sie etwa, wir fahren im Jahr 2013 mit einem Chevy Matiz durch den Norden?

Velocity Kustoms

Christian Meyer’s Mustang Deutschland

3 Gedanken zu “Das Verlagspony mit neuem Cowboy

  1. Als jemand, der einst eine Runde durch ein stilles niedersächsisches Örtchen als Beifahrer in genau diesem Auto erlebte, sage ich mal: Gratulation zum Erwerb 😀
    Der Sound bei der Beschleunigung dieses Prachtstückes lässt mich noch heute grinsen. So herrlich VERBOTEN schön 😉

    Allzeit Luft um den Boliden und gute Fahrt.

  2. DANKE, DANKE, DANKE
    TOLL,
    was Mustang-Deutschland und TRÜME WAGEN aus diesem TRAUM-WAGEN gemacht haben!
    KLASSE,
    in welchem Rahmen uns auf der Essen Motorshow dieser Wagen übergeben worden ist!
    SUPER,
    welchen Bericht Jens dazu geschrieben hat!
    NETT,
    dass Dominik und Bronx gratuliert haben!
    UNHEIMLICH,
    wieviel Freude uns der Wagen schon gemacht hat, bevor wir ihn überhaupt gefahren sind!
    Fantastisch,
    wieviel Freude er uns jetzt erst gemacht hat, als wir ihn am Samstag endlich Heim geholt haben!
    FRÖHLICH,
    sind wir, dass das alles sooo gut geklappt hat und er nun rechtzeitig “unterm Baum” steht!
    DANKBAR,
    sind wir, dass wir diesen TRAUM WAGEN konnten 🙂
    FRÖHLICHE WEIHNACHT, GLAUBE, LIEBE, HOFFNUNG und den MUT, TRÄUME ZU WAGEN,
    wünschen dem Team und allen Lesern von TRÄUME WAGEN,
    Christian, Flo und Kollegen von Mustang-Deutschland in Gunzenhausen
    und allen, die vom Leben mehr erwarten als “Selbstverwirklichung” durch Eigenheim, Full-Time-Job, Volkswagen, Einheitsbrei und Spießigkeit!!!
    EVA&Karsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code