Editorial TRÄUME WAGEN 02/2013

Liebe Autosiasten,

es hat einen ungeheuren Reiz, nach Amerika zu reisen. Wenn man dann allerdings noch eine ganze Region kennen lernen kann, die sonst wohl kaum zum präferierten Urlaubsziel zählen würde, und dabei entdeckt, dass auch der letzte Winkel noch Erstaunliches bietet, zaubert das ein ganzjähriges Grinsen aufs Antlitz. Wie bei uns: Wir hatten die Möglichkeit, Scottsdale und Umgebung zu erforschen.
Scottsdale? Wo zum Teufel liegt Scottsdale? So haben auch wir reagiert – der Name ist höchstens bekannt als Nebenschauplatz des wunderbaren Films „Little Miss Sunshine“, und die Macher der Serie „South Park“ bezeichnen die 220.000-Seelen-Stadt in der Folge „The Ungroundable“ als „the most horrible, miserable place“. Sie selbst sieht sich dagegen als „westlichste Stadt des Wilden Westens“ und als „Beverly Hills“ von Phoenix – die fünftgrößte Stadt der USA liegt in Rufweite. Und wir durften uns ein eigenes Bild machen.

Und das ist so umfangreich, dass wir eine kleine Scottsdale-Serie starten. Teil 1 in diesem Heft widmet sich der Hauptattraktion: der weltgrößten Fahrzeugauktion. Scottsdale ist Heimat von Barrett-Jackson, und das Auktionshaus veranstaltet Anfang jeden Jahres einen Bietermarathon für rund 1.400 Autos über sechs Tage. Highlight diesmal: das Batmobil von George Barris (ab Seite 12).
Aber wir entdeckten noch viel mehr: das weltweite einzige Penske-Museum, die Bob-Bondurant-Racing-School, die Cowboy-Akademie (in der man wunderbar die 150-Mietwagen-PS gegen eine echte Pferdestärke austauschen kann), die Wüstenerkundung mit israelischen Tomcars, die Lufthoheit im Fesselballon…
Begleiten Sie uns in diesem und den nächsten Heften nach Scottsdale. Vielleicht möchten Sie danach ja selber mal hin…

Ihr Marco Wendlandt
und das gesamte TRÄUME WAGEN-Team

Die Top-Artikel in der TRÄUME WAGEN 02/2013:

– V8 Cobra Ritt durch Kapstadt
– Versteigerungsmarathon in Arizona
– Lancia Thema 8.32 versus Lotus Omega
– Vergessene Schätzchen der Filmindustrie
– 1956er Bobber, der rockt wie Elvis
– Kaufberatung: Porsche 993
– Auf den Spuren von James Dean

Und wie immer mehr als 1000 Klassiker-Angebote und aktuelle Preise, die Short Reports mit vielen Terminen und Veranstaltungen rund um das Thema klassische Automobile, Frau 8, unsere neue Gamer Kolumne, Tanz um’s Auto und ne Extraportion Drivestyle.

2 Gedanken zu “Editorial TRÄUME WAGEN 02/2013

  1. Ich hätte da mal eine Frage,
    Ich habe bei Ihnen ein Abo für Träume Wagen und habe gerade gesehen das, das Heft 2/2013 ab dem
    !5.02.2013 schon am Kiosk zu haben ist, aber ich dieses Heft noch nicht bekommen habe.
    Ich bitte um eine Antwort.
    mfg Klaus Bieber

    • Hallo Herr Bieber,

      oha, das sollte eigentlich nicht passieren!
      Die Abonnenten bekommen das Magazin normalerweise einen Tag VOR dem Erscheinungstermin, so dass hier nur ein Versehen vorliegen kann, für das wir uns entschuldigen.
      Ich leite den Kommentar sofort in unsere Abo-Abteilung weiter, wir kümmern uns umgehend drum und melden uns.
      Schönen Wochenstart trotzdem!

      Jens Tanz für das TRÄUME WAGEN Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code