Pegaso-Studie: Der Empiria

Hector Alvarez hat mit dem “Empiria” seine Auto-Leidenschaft interpretiert

Der spanische Automobilhersteller Pegaso schuf während seines siebenjährigen Bestehens außergewöhnliche und elegante Wagen. Von dem Pegaso Z-102 Thrill aus dem Jahr 1953 ließ sich jüngst der Designer Hector Alvarez inspirieren und baute den „Empiria“. Vom Original übernahm Alvarez beispielsweise die lange Haube mit kurz gehaltener Front und das zur Fahrzeugmitte hin lang auslaufende Heck. Der Designer entschied sich für eine Schwarz-Weiss-Lackierung und fertigte den Prototypen aus Aluminium. Angetrieben wird der „Empiria“ von einem Sechszylinder-Porsche-Boxer-Motor.. Alvarez sucht jetzt einen Sponsor, um „die Autowelt mit leidenschaftlichem Design zu bereichern“.

Wer will: hector.alvarez.sanchez@gmail.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code