Luft gegen Wasser – Porsche 993 Carrera 4S vs Porsche 996 Carrera 4S

Porsche 993 Carrera 4S vs Porsche 996 Carrera 4S

Auf allen Vieren

Als Carrera 4 S setzen 993 und 996 auf das gleiche Allrad-Prinzip der Kraftübertragung via Visco-Kupplung: Bei Trockenheit gehen nur rund fünf Prozent des Drehmoments an die Vorderachse, je nach Schlupf an der Hinterachse erhöht sich unfühlbar der Anteil. Auf der Straße merkt man davon wenig, außer dass sich beide Wagen selbst bei Schlechtwetter und Schneepisten stets extrem fahrstabil und berechenbar anfühlen. Beim 993 lief die Kardanwelle noch in einem Transaxle-Rohr, beim 996 verzichtete man aus Gewichtgründen auf den Stahlantel.

Fazit

Am Ende entscheiden Emotionen, persönliche Vorlieben und der Geldbeutel: Muss es aus Nostalgiegründen der letzte Vertreter der Generation Luft-Heckmotor sein, oder darf es rund die Hälfte der Summe vielleicht doch der modernere und schnellere Nachfolger sein. Großartige Sportwagen sind sowohl der 993 als auch der 996, und in als werksgedopte Allrader könnte man beide theoretisch sogar bei Wind und Wetter fahren…

Technische Daten Porsche 993 Carrera 4S (X51)

Baujahr: 1997
Motor: Sechszylinder Boxermotor
Hubraum: 3.746 ccm
Leistung: 300 PS bei 6.500/min
Max. Drehmoment: ca. 355 Nm bei 5.400/min
Getriebe: Sechsgang-Schaltgetriebe
Antrieb: Allradantrieb
Länge/Breite/Höhe: 4.245 / 1.735 / 1.300
Gewicht: ca. 1.450 kg
Sprint 0-100 km/h: 5,0 s
Top-Speed: 275 km/h
Wert (2015): 125.000 Euro

Das klassische Lüfterrad verrät es Kennern auf Anhieb: Dieser 3,8 Liter-Boxer ist luftgekühlt

Heckschau mit Turbo S-Flügel: Den Spoiler gab es als Sonderbestellung ab Werk

Technische Daten Porsche 996 Carrera 4S

Baujahr: 2004
Motor: Sechszylinder-Boxermotor
Hubraum: 3.596 ccm
Leistung: 345 PS bi 6.800/min
Max. Drehmoment: 370 Nm bei 4.800/min
Getriebe: Sechsgang-Handschaltung
Antrieb: Allradantrieb
Länge/Breite/Höhe: 4.435 / 1.830 / 1.295
Gewicht: 1.495 kg
Sprint 0-100 km/h: 5,0 s
Top-Speed: 285 km/h
Wert (2015): 50.000 Euro

Durchgehendes Leuchtenband und ausfahrbarer Heckspoiler in bester Tradition

Neu komponiert und dennoch unverkennbar: Generation 996 bewahrte den DNA-Strang 911 weiter

Aufbruch in die Moderne: Ein wassergekühlter Motor und ein neues Cockpit waren für Porsche-Jünger einst eine harte Probe

Text: Lars Jakumeit
Fotos: Roman Rätzke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code