Wenn Träume wahr werden

1968er Dodge Charger Premium Sports Hardtop

So machte Nico sich auf die Suche. Viele Mails, Bilder, Telefonate und Besuche in den USA haben ihn dabei ans Ziel gebracht. Ein Händler in Texas hat es ihm besonders angetan, wo Nico das gute Stück am Ende gefunden hat. Bei der Begutachtung des Wagens half ihm sein Sachverstand, welchen er als ausgebildeter Kfz-Technik-Meister angesammelt hat. Was ihm auch bei den anstehenden Preisverhandlungen sehr hilfreich gewesen war. Der Händler konnte ihm nichts vormachen, um was für ein „Schnäppchen“ es hierbei gehen würde… Gerne wollte Nico seinen Traumwagen in den USA restaurieren lassen. Der erste Eindruck des Händlers war viel versprechend. Doch prüfe wer sich bindet – nahm er den Händler mit akribischer Genauigkeit unter die Lupe, um seinen sehr hohen QualitaÅNtsansprüchen gerecht zu werden. Test bestanden, war sein Urteil. So entschied sich Nico die Arbeiten des „guten Stücks“ dort durchführen zu lassen.

Nach zehn Monaten war die Arbeit getan. Während dieser Zeit schaute Nico einmal für drei Wochen vorbei, um tatkräftig mit anzufassen. Dies war ein Leichtes, denn seit er denken kann schraubt er an Mofas, Mopeds, Traktoren und haufenweise alter Autos. Bei der Restauration entwickelte sich zwischen den beiden eine gute Zusammenarbeit und die Zeit verging wie im Flug. Von Anfang an war für Nico klar, dass er die Arbeiten an den Aggregaten und am Antriebsstrang selbst durchführen wollte. Für den Vortrieb baute er in vielen Stunden einen komplett neuen Motor auf. Einen 383ci Big Block, 6300 ccm mit ca. 330 PS. Beim Aufbau war ihm immer der klassische Look wichtig, weshalb zeitgenössische Tuningteile verbaut wurden. Der revidierte Motor passte perfekt in das entstandene Loch im Motorraum, Platz war ja ausreichend vorhanden, für solch ein Ungetüm an Motor. Für die Schaltvorgänge wurde ein neues 727 Torqueflite Automatik-Getriebe mit großer Ölwanne verbaut, das butterweich von einem zum anderen Gang schaltet. Da seine Freundin glücklicherweise das schöne Hobby mit ihm teilt, stand sie bei den Arbeiten immer tatkräftig zur Seite und packte mit an – ein wahrer Glücksfall. Seitdem genießt er die Zeit zusammen mit seiner Freundin Ellen und Nico weiss: Träume werden Wirklichkeit! Mal abwarten, wovon er als nächstes träumt.

Technische Daten Dodge Charger 2 Door Spots Hardtop

Baujahr: 1968
Motor: V8, 383 Big Block
Hubraum: 6,3 Liter
Leistung: 335 PS
Max. Drehmoment: ca. 576 Nm
Länge/Breite/Höhe: 5.283 / 1.946 / 1.370 mm
Gewicht: ca. 1.657 kg
Sprint 0-100 km/h: 7,4 s
Top-Speed: 200 km/h
Wert: ca. 50.000 Euro

 

Text und Fotos: Carsten Graef

Ein Gedanke zu “Wenn Träume wahr werden

  1. Hallo an das ganze Team,manchmal
    wünschte ich ich hätte Eure Zeitschrift
    schon eher kennengelernt.Ich lese
    diese jetzt bereits zum vierten mal
    als Magazin aber diese werde ich
    regelmäßig kaufen,Klasse.
    Zu meiner Person,ich bin 55 Jahre
    und daher ist mein Interesse riesig
    an solch wunderbaren schönen Wagen.
    Also viel Spaß noch und bringt weiterhin
    solch gute Artikel.
    Viele PS Grüße
    Bothin,Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code