Editorial TRÄUME WAGEN 03/2015

Liebe Autosiasten,

manchmal kann man einfach nur verdammt sauer werden. Zum Beispiel, wenn jemandem der Oldtimer geklaut wird. Mal abgesehen von Werten und Geld verliert der Besitzer auch etwas, was ihm ans Herz gewachsen ist – samt vieler Erinnerungen und Erlebnisse.
Jüngst ist es dem Besitzer eines Maserati 3500 GT Spyder, Baujahr 1961, so ergangen – amtliches Kennzeichen K-JD 58 H,  Identifizierungsnummer 101.1171, Motornummer 822, Karosserienummer 31. Das Auto stand eines Nachts Anfang März noch auf seinem Tiefgaragenstellplatz in Köln-Marienburg, am nächsten Morgen war es weg. Es kann sich wohl jeder, der selbst so einen Schatz hegt und pflegt, den Schock des Besitzers vorstellen.


Warum uns gerade dieses Auto so unter die Haut geht? Weil wir es vor Kurzem noch im Original gesehen haben. Ein wunderschönes Fahrzeug, ausgestellt beim Oldtimer-Grand-Prix am Nürburgring. Klar haben wir angefragt, ob wir mal eine Geschichte mit diesem Traumwagen machen können – das war bislang nicht möglich. Und jetzt? Erst recht nicht. Hoffentlich taucht dieses seltene Fahrzeug wieder auf, um von seinem rechtmäßigen Besitzer wieder in Empfang genommen werden zu können. Denn woanders gehört es nicht hin.
Wer etwas weiß, bitte melden. Auch bei jeder Polizeidienststelle…

Ihr Marco Wendlandt
und das gesamte TRÄUME WAGEN-Team

TW0315Titel_netto-net

Und das haben wir in dieser Ausgabe für unsere Leser zusammengestellt:
Short Reports, News & Trends
Ratgeber-Kolumne Fragen Sie Frau Acht
50 Jahre Bügel: 
Targas gelten unter 911er- Fans als Nonplusultra. Was macht ihre besondere Faszination aus?
Cobra über alles: 
1.612 Autos in 9 Tagen: Höchstleistung für die Barrett-Jackson Auktion aus Scottsdale
Charlott’s Love Affair: 
Auch Girls wie Charlott haben mit dem Chevrolet Bel Air Convertible ihren Spaß
Mind your Business: 
Mattschwarz und nicht original – das Ford Super DeLuxe Business Coupé macht Riesenspaß
Vollgas nach Noten: 
Das Design des 300 SL und Ponton-Technik: Der MB 190 SL ist der Klassiker schlechthin
Die Erleuchteten:
Von der Carbidlampe bis zum LED-Matrix-Scheinwerfer: eine Reise durch 100 Jahre Autobeleuchtung

Drivestyle, Fashion & Gadgets
Filmtipps: Vergessene Schätzchen der Filmindustrie

Personalisierte Postkutsche: 
Es ist ein Auto, das sprachlos macht: Bentley Continental T Mulliner Personal Commission
Kaufberatung: 
Was erwartet Sie beim von 1970 bis 1975 gebauten Knudsen Ford Taunus?

Wir lesen uns…

Ein Gedanke zu “Editorial TRÄUME WAGEN 03/2015

  1. Hallo aus der Elsterheide –

    ich sammle für meinen Digifram, der bei uns im Bad hängt, u.A. schöne Bilder von US-Cars und ganz besonders von meinem persönlichen Favoriten Chevrolet Bel Air. Dabei nutze ich das ebay, wo ich Fotos extrahiere, mitunter auch websites von Anbietern oder Clubs und natürlich auch eigene Fotos, die ich bei passenden Gelegenheiten schießen konnte. In Eurer neuesten Ausgabe 03/2015 war die schöne Geschichte von Charlott`s Love Affair abgedruckt – natürlich mit wundervollen Fotos eines 57er Bel Air Convertible. Meine Frage / Bitte – ist es möglich, dass ich ein paar ausgewählte Fotos für meinen Digiframe von Euch erhalte ? Ich würde mich sehr, sehr freuen ! Und – vielleicht so am Rande – diese Art von Werbung für eine Bel Air zeigt langsam aber sicher bei meiner Frau Wirkung – der Virus sitzt zwischenzeitlich nun auch in ihrem Blut, bei schon etwas länger.

    Danke im voraus – Frank Schulze

    PS. Schaut mal in meine Zündkerzensammlung – vermutlich die schönste Sammlung in Deutschland. Vor 1 1/2 war ich sogar bei “Aussenseiter Spitzenreiter” zu Gast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code