Editorial TRÄUME WAGEN 03/2017

Liebe Autosiasten,

Sie sehen immer öfter Autos mit H-Kennzeichen auf den Straßen? Seien Sie gewiss – das liegt nicht ausschließlich am aufkeimenden Frühling. Rund 388.000 Autos waren im Jahr 2016 in Deutschland als anerkannte und schützenswerte Oldtimer mit einem Alter von 30 Jahren und mehr angemeldet. Zum Vergleich: Im Jahr 2002 waren es nur 105.000 Autos – da hat sich Einiges getan. Aber es gibt auch Betrübliches: Vor 15 Jahren rollten noch 85.000 VW Käfer über unsere Straßen, heute sind es nur noch 49.000. Der Citroën 2CV, kurz „Ente“ genannt, watschelte 2002 noch mit 27.000 Exemplaren über den deutschen Asphalt, heute sind es nur noch 12.500 Stück. Beim Trabant sieht es noch dramatischer aus: 2002 – 124.000 Stück, 2016 – 25.000 Stück.
Wir meinen: Hoffentlich fi nden sich genügend Liebhaber, die auch solche „einfachen“ Automobile vor dem völligen Verschwinden bewahren. Die Oldtimer-Welt braucht mehr als nur 911er und W123er…

Ihr Marco Wendlandt
und das gesamte TRÄUME WAGEN-Team

Und das erwartet Sie in der neuen Ausgabe 03/2017:

  • Space, Grace and Pace
    Jaguar MK2 Beacham – Alte Katze, neue Technik
  • Ford auf italienisch
    OSI: Italienische Optik mit braver 20M-Technik
  • Gentle Giant
    Der 70er Impala ist Luxus pur -bis heute
  • Sportliche Legenden
    911 und 240Z sind Klassiker – und Brüder im Geiste
  • Checkpoint – Youngtimer
    Forever young: Der Mercedes G ist eine lohnende Anlage

Und natürlich über 1000 Kleinanzeigen von jungen und alten Klassikern, Drivestyle,
Showroom und unsere Kolumnen von Frau 8 und Tanz um’s Auto.
Kann das Wochenende besser beginnen? Wir meinen: Nein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code