Editorial TRÄUME WAGEN 04/2015

Liebe Autosiasten,
endlich ist Frühling – und aus Tiefgaragen, Scheunen und vermutlich auch Wohnzimmern werden zahlreiche Oldies endlich wieder auf die Straßen gelassen. Herrlich. Wenn da nicht die Frage nach dem Grüßen wäre. Wie halten Sie es mit dem Grüßen? Ein nettes Handzeichen jedem entgegenkommenden Old- und Youngtimer-Piloten? Oder beachten Sie nur die Fahrer von Autos, die älter als 30 Jahre sind? Winken Sie etwa nur Roadsterfahrern? Oder nur Autobesitzern von der Marke, die Sie selber fahren? Oder halten Sie den Gruß an sich für völlig überbewertet? Zugegeben – man fühlt sich immer etwas missachtet, wenn man freundlich grüßt und der Fahrer im anderen Auto nicht mal mit der Wimper zuckt. Aber vielleicht hat das seinen Grund?

Oldiefahrer wissen, dass man sich bei der Fahrt wesentlich öfter aufs Auto konzentrieren muss als in modernen Vehikeln – der ständige Blick auf das Wasserthermometer ist Pflicht, vielleicht braucht der Choke Beachtung, möglicherweise lenken den Fahrer komische Geräusche aus dem Getriebe ab. Aber vielleicht hat er uns auch einfach nur nicht gesehen – macht nichts. Und wenn er doch in tiefster Seele ein Grußmuffel ist? Dann gehört er einer Minderheit an und muss damit zurechtkommen. Wir jedenfalls grüßen.
Und das gerne.

Ihr Marco Wendlandt
und das gesamte TRÄUME WAGEN-Team

TW0415Titel_150410-net

Und das sind die Themen und Highlights in der neuen Ausgabe 04/2015:

– Ferrari F40, Enzos Vermächtnis
– Die Cobra mit der Nummer 5
– Citroen 11 CV, die Gangsterlimousine
– Porsche 964, Schatz wir fahren mal raus
– Die Heiligen Hallen des Stefan H.
– Oldsmobile Cutlass Supreme 442
– Cars & Coffee im Original
– Wings & Wheels

Und na klar wieder jede Menge Kleinanzeigen von privaten und gewerblich angebotenen Klassiker, Drivestyle, Filmtipps und alles, was man am Wochenende so zum Lesen und glücklich sein braucht!

Über Jens Tanz

Das Leben ist zu kurz für kleine Autos und austauschbare Geschichten.
Steht auf: Deutsche Alltags-Oldtimer
Fokus: Rollende Klassiker und ihre Menschen
Leidenschaft: Ein gutes Glas Rotwein, Gitarre und die 70er

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code