Prius inter pares

Frau 8

Fragen Sie Frau 8

“Fragen Sie Frau 8” – Probleme mit dem Wagen, der Frau oder dem Leben an sich? In dieser Rubrik gibt Wiebke Brauer viele Antworten, mögliche Lösungen – oder einfach ein kleines Stück Hoffnung


Gesine M. per Mail: Neulich diskutierten wir zum tausendsten Mal, ob BMW-Besitzer miesere Fahrer sind. Was meinen Sie?

Liebe Gesine! BMW? Am besten noch mit Angel-Eyes, krassen Felgen, Aggro-Optik, LED-Style und orientalischem Gedöns am Rückspiegel? Fahren alle wie die Henker, geht gar nicht!

So, das tat gut. Ohne Vorurteile wäre die Welt noch unübersicht-licherer, als sie eh schon ist. So hat alles seine Ordnung: ein Mercedes hat eingebaute Vorfahrt, der Popel fährt Opel und Volvo-Fahrer sind grundsätzlich Pädagogen, die Cordhosen tragen und sich zu fein für einen Passat Variant sind. Aber kommen wir noch einmal zum BMW und dem ehernen Gesetz, die Fahrer seien Rüpel, rücksichtslos, aggressiv in ihrem Fahrstil und überhaupt ein Ärgernis auf deutschen Straßen. Erstaunlicherweise bestätigen just gleich zwei Studien dieses Klischee. Zum einen handelt es sich um eine Umfrage für irgendeine dubiose Gutschein-Internetseite – deren Ergebnis besagte, dass die aggressivsten Fahrer Männer zwischen 35 und 50 seien. Das Auto: ein blauer BMW. Die Uhrzeiten, in denen man am schnellsten ausrastet: Montag morgens und freitags um 17.45 Uhr. Klingt jetzt nicht so unwahrscheinlich, denkt man, zuckt mit den Schultern und malt einen nassen Kringel aus einer kleinen Kaffeepfütze neben sich auf dem Schreibtisch.

Zum anderen handelt es sich um eine Analyse aus Amerika. Hier befassten sich Forscher um Paul Piff von der University of California mit der Frage, welche soziale Klasse sich eher unmoralisch verhält – Oberschicht oder Unterschicht? Man überprüfte das Fehlverhalten der Autofahrer an Zebrastreifen und Kreuzungen mit Stopp-Schildern. Und siehe: Der BMW-Fahrer hält eher ungern für Fußgänger und gibt dafür lieber an Kreuzungen verbotenerweise Gas. Weitaus interessanter als die Nummer mit den BMW ist allerdings, dass die Halter eines Toyota Prius wie Sau fuhren. Das fand ich wirklich spannend. Grund hierfür ist offenbar, dass man sich als Halter eines – nun, nennen wir es mal Öko-Autos – für etwas Besseres hält, der Meinung ist, die Karre hätte einen eingebauten Heiligenschein in der Nackenstütze und deswegen hätte man es als Gutmensch auch nicht mehr nötig, auf benzinverbrennende Umweltschweine wie wir Rücksicht zu nehmen. Ist das nicht mies!? Da arbeiten wir so hart, um einen Tropfen Diesel zu kaufen, um Kind und Kegel von A nach B zu bringen, und dann kommt dieser Tofu-mampfende, hybridhirnige, grüne Giftzwerg und nimmt einem die Vorfahrt. Ich sage Ihnen,  Gesine, vergessen Sie das mit den BMW, denn es wird noch böse enden mit dieser Welt. Und wer ist schuld? Die Ökos.

Haben auch Sie eine Frage an Frau 8?
Mail an: frauacht@träume-wagen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code