Zwerg rase!

Kaufberatung Honda CRX 1.6i-16V (ED9/EE8)

Die sehr direkte Zahnstangenlenkung sorgt für hohe Lenkpräzision. Achten Sie auf intakte Lenkmanschetten

Die „Double-Wishbone“-Hinterradaufhängung mit doppelten Querlenkern ist aufwändig, sie kann allerdings das wegen des kurzen Radstands etwas tückische Fahrverhalten im Grenzbereich nicht vollständig ausgleichen

Die Serienstoßdämpfer halten oft nicht lange, hier sind gelbe Konis oder ein hochwertiges Gewindefahrwerk eine gute Wahl

Räder / Reifen:
Serienmäßig wurde der CRX mit Stahlfelgen und Bereifung im Format 185/60-14 ausgestattet, die allerdings nur die wenigsten Besitzer beibehielten. Meist kamen mehr oder minder breite Aluräder zum Einsatz, die natürlich zulässig und ebenfalls eingetragen sein müssen. Zwar lässt sich mit Breitreifen die Straßenlage wesentlich verbessern, was allerdings regelmäßig mit einer Komforteinbuße des ohnehin straffen Fahrwerks verbunden ist.

Die vorderen Scheibenbremsen sind, obwohl innenbelüftet, für eine sportliche Fahrweise unterdimensioniert. Hier gibt es hochwertige Verbesserungsmöglichkeiten aus dem Zubehör

Bei den hinteren Scheibenbremsen gammelt häufig die Handbrems­mechanik fest

Unser Referenzauto rollt noch auf den serienmäßigen Stahlfelgen mit Kunststoffradkappen und Reifen im Format 185/60-14

Die große Heckklappe des CRX erleichtert das Beladen…

…des ausreichend dimensionierten Kofferraums

Oft kaputt oder ganz fehlend: Die Laderaumabdeckung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code