Martins zwei Gesichter

Aston Martin

Aston Martin DB2/4 Hardtop-Coupé Mk. II

Sie können unterschiedlicher nicht sein, die Supercars DB2/4 aus dem Jahr 1957 und der aktuelle One-77. Aber sie stammen aus einer Schmiede: Aston Martin. TRÄUME WAGEN nahm die beiden Sportwagen an zwei ungewöhnlichen Orten unter die Lupe

Kämpferische Gene

So ein bisschen kriegerisch war Aston Martin ja schon immer. Nicht böse, kein Aggressor, und immer mit dem nötigen und typischen britischen Understatement, aber als David unter lauter Goliaths muss man sich zu wehren wissen. Kein Wunder – schließlich kommt der Name Martin aus dem lateinischen „Martinus“, dem Adjektiv zum römischen Kriegsgott Mars. Entsprechend bedeutet der Name „Sohn des Mars“, „dem Mars geweiht“ oder eben „kriegerisch“.

Ob Lionel das wusste? Der Mann hieß mit Nachnamen Martin, war einer der beiden Gründer der späteren Edelmarke (die zuerst als „Bamford & Martin“ firmierte) und stellte vor seinen Nachnamen die halbe Bezeichnung des Buckinghamshire-Berges Aston Clinton, weil er 1913 auf einem Singer 10 das dortige Bergrennen gewann.

Kämpferische Gene legte sich Aston Martin schon früh zu – alleine die Verteidigung gegen große, starke Konkurrenz kostete die Marke im Laufe ihrer Zeit viel Kraft. Aber eines hat sie sich immer bewahrt: Den Ruf, die schönsten Sportwagen ihrer Zeit zu bauen.

Aston Martin DB2/4 Hardtop-Coupé Mk. II Aston Martin DB2/4 Hardtop-Coupé Mk. II
Das Interieur und die Details sind – wie von einer Luxusmarke zu erwarten ist – extrem edel ausgelegt. Das Kofferraumabteil ist rot lackiert, die Federn der Heckklappenhalterung zeigen Mechanik at its best Das Interieur und die Details sind – wie von einer Luxusmarke zu erwarten ist – extrem edel ausgelegt. Das Kofferraumabteil ist rot lackiert, die Federn der Heckklappenhalterung zeigen Mechanik at its best

Das Interieur und die Details sind – wie von einer Luxusmarke zu erwarten ist – extrem edel ausgelegt. Das Kofferraumabteil ist rot lackiert, die Federn der Heckklappenhalterung zeigen Mechanik at its best

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code