Das Beste oder Nichts – MB 560 TEL

Lifestylelaster mit sensiblem Transporttalent. Oder würden Sie diesem Heckabteil etwa Umzugsgüter oder gar Zementsäcke zumuten?

Lifestylelaster mit sensiblem Transporttalent. Oder würden Sie diesem Heckabteil etwa Umzugsgüter oder gar Zementsäcke zumuten?

Der große Wagen. Sternenbild W126. Und das als bislang unbekannte Kombigalaxie

560 TEL – 560 SEL: Die Typenbezeichnung ist Legende. Staatstragende fünfhundertsechzehn Zentimeter pure Bonner Republik. Vielleicht der Zenit schwäbischer Pracht mit Stern. Die Maximalmotorisierung steht Ende der achtziger Jahre bei Daimler für ganz oben angekommen. Ein V8-Leichtmetallblock mit fünfeinhalb Liter Hubraum, satten 279 PS und imposante 430 Nm Drehmoment harmonieren perfekt mit der Vierstufen-Automatik, sind Garant für eine allzeit überlegende Längsdynamik. Leistung, Platz und Luxus gibt es in der Limousine im Überfluss.

Das Karosseriedesign aus der Feder von Bruno Sacco schafft Erstaunliches: Auch im einundzwanzigsten Jahrhundert sieht ein W126 nicht alt aus und  pflegt dabei konsequent den Nimbus der Marke Mercedes-Benz. Die glattflächige, gestreckt wirkende Linie strahlt noch heute, nach über dreißig Jahren, Geschmack und Würde aus.

Mercedes-Benz 560 TEL
Mercedes-Benz 560 TEL Mercedes-Benz 560 TEL

Wir wollen an dieser Stelle eine besondere Zugabe der Hamburger Firma Caro International vorstellen: Die Hanseatische Manufaktur für Sonderfahrzeugumbauten aus Hamburg-Altona erkannte schon früh den Prestige- und Nutzwert eines Maxi-Kombis der Oberklasse, den es aus Stuttgart so nie gab. Ohne Rücksicht auf Kosten entstand, quasi als i-Tüpfelchen, ein ultimativer Umbau mit großer Heckklappe. Geschäftsführer und Erbauer Joachim Birr lässt für uns die spannende Entstehung des Überkombis nochmals Revue passieren: “Mein Herz schlägt für Nischenprodukte. Die S-Klasse der Baureihe W126 war und ist mein persönlicher Lieblings-Benz. Für unsere Umbauten gelten gesetzte Standards: Selbst bei geringsten Stückzahlen gibt es nur erste Qualität. Das Ergebnis sind im Alltagsbetrieb einsetzbare sehr individuelle Produkte.” Eine Herzensangelegenheit ist es für ihn, dass das jeweils bauarttypische, markentypische Konzept voll bewahrt wird: “Wir ergänzen die Fahrzeuge genau in den Details, die der Kunde individuell wünscht.”

Die betuchte Klientel hat zum einen Lieblingsautos und zum anderen einen ausgeprägten Hang zu Sonderwünschen. Was bei Caro International in logischer Konsequenz folgt, ist Mitte der achtziger Jahre der erste auftragsmäßige Umbau eines  W126 500 SEL zum T-Modell. Dieser wird rund eineinhalb Jahrzehnte im Alltag und insgesamt über 400.000 Kilometer bewegt. Der Eigentümer ist vollauf begeistert und bestellt erneut einen Caro-W126-Kombi-Umbau.

2 Gedanken zu “Das Beste oder Nichts – MB 560 TEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code