Rezvani Beast

Ein Beast zum Verlieben

Rezvani-Beast-road

Aus den USA kommt ein neues Supercar: der Rezvani Beast. Der Zweisitzer hat es faustdick unter der Kunststoffkarosserie: ein Vierzylinder mit zwei Turboladern und einem Kompressor. Die haben mit den 700 Kilo leichtes Spiel

Erinnern Sie sich noch an den Ariel Atom? Ein hyperpures Sportgerät, fast ohne Karosserie, dafür mit einem sichtbaren und fetten Rohrgeflecht. Ein typisch britischer Spaß auf Rädern – und ein formidabler Unterbau für weitere Blickfänge. Wie den (oder das?) „Rezvani Beast“.

Rezvani-Beast-Front-Studio

Rezvani-Beast-Side1 Rezvani-BEAST-Side2

Rezvani-Beast-Studio-Rear

Rezvani und Beast sind Marken der Saber Automotive LLC mit Sitz in Irvine, Kalifornien und stehen für ein puren Zweisitzer auf Atom-Basis. Der ultraflache Sportler (Höhe: 970 mm) besitzt vor der Hinterachse einen Vierzylinder mit zwei Turboladern und einem Kompressor, der über ein manuelles Sechsganggetriebe 500 PS (bei 6.350 Touren) an die Hinterachse abgeben soll (es ist auch eine Version mit nur 315 PS erhältlich). Damit wäre ein Sprint von 0 bis 100 km/h in etwa 2,7 Sekunden möglich, denn die Karosserie besteht aus Carbon und Glasfaser. Somit ist das USA-Biest nur 704 Kilo schwer.

Rezvani-BEAST-Red-copy2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code