Handel mit Seele

Porträt Autec

Die einen importieren Autos aus den USA – die anderen tun das mit sehr viel Herzblut. Andreas Hix gehört mit seiner Autec Automotive GmbH eindeutig zu Letzteren

Andreas Hix gilt nicht nur als ausgewiesener Kenner der amerikanischen Autokultur, sondern hat sich auch beim Import von US-Cars überregional einen Namen gemacht

Andreas Hix gilt nicht nur als ausgewiesener Kenner der amerikanischen Autokultur, sondern hat sich auch beim Import von US-Cars überregional einen Namen gemacht

Der sich hierzulande beim Kauf neuer US-Autos auf die klassischen Vertriebspartner verlässt, ist schnell verlassen: Zu teuer, zu langsam und zu wenig auf die wirklichen Wünsche der Kunden ausgerichtet, lautet die harsche Kritik vieler Fans. Längst sind Direktimporteure wie die Firma Autec Automotive GmbH deshalb so etwas wie die Seele des Handels mit hubraumstarken Pick-ups, Supersportwagen sowie luxuriösen Geländewagen und das Rückgrat einer Autokultur, die hierzulande immer mehr Freunde findet. Der Geschäftsführer Andreas Hix nennt dafür nur ein Beispiel: „Während der neue Chevrolet Camaro schon Anfang 2008 in den USA und bei Autec vorgestellt wurde, macht der offizielle Handel erst seit diesem Jahr auf ihn aufmerksam.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code