Im Schatten der Muskeln

Mercury Monterey 2 Door Hardtop Coupé

Monterey-Hafenpanorama-Boot-10

Mercury Monterey? Was’n das? Irgend so ne lange, kantige Karre? Nein – die Ford-Tochter stellte in den späten 60ern ein fettes, aber nicht fett aussehendes Coupé auf die Räder, das es locker mit Charger, Camaro und Firebird aufnehmen konnte. Wir sind mit Dennis Klein und seinem großen Mercury runter ans Wasser gefahren – zu den anderen Schiffen…

Das niedertourige Hacheln und Blubbern hallt von rostigen Schiffswänden wider. In der sinkenden Sonne meint man, die einzelnen Zündungen hören und spüren zu können. Irgendwo, weit entfernt, quäkt ein Hit von “Queen” in einem kleinen Radio. Müde aussehende Menschen gucken von ihrer Arbeit an den riesigen Pötten hoch, verharren einen andächtigen Moment im Angesicht des grünen Autos, das auf den Platz rollt, und arbeiten dann schnell weiter. Es ist zwar bitterkalt, aber es ist auch bald Feierabend.
Der V8 des Mercury Monterey, der hier wie ein riesengroßer, metallisch ballernder Schiffsdiesel klingt, saugt die frische Winterluft durch seinen Vierfachvergaser ein und mischt sie relativ entspannt und unaufgeregt mit zerstäubtem Superbenzin. Was dann etwas weiter unten zur Explosion gebracht wird und für diesen Klang sorgt: 1-5-4-2-6-3-7-8. Amen.

Monterey-Kiesplatzpanorama-04

Monterey-Kiesplatzpanorama-07 Monterey-Kiesplatzpanorama-10

Dennis Klein lässt die Maschine laufen, steigt aus, wirft die lange Tür zu („klonkrumms“) und guckt ein bisschen pathetisch. Der 31jährige Hafenarbeiter aus Hamburg weiß, welchen harten Job die Jungs hier hinterm Elbdeich rocken. Er kennt sich mit Schiffen aus. Umso wichtiger ist für ihn der automobile Ausgleich nach Feierabend, der er nicht in einem europäischen Kleinwagen oder in einem asiatischen Sparwunder findet. Sondern in einem Full-Size-Coupé. In einem, das heute nur halb so viel wie ein Firebird und ein Drittel eines Challenger aus vergleichbaren Baujahren kostet, aber mindestens genau so abgeht und in den Ersatzteilen so billig ist wie ein VW Golf. Das klingt wie die eierlegende Wollmilchsau. Sieht aber viel geiler aus.

Monterey-Hafenpanorama-02

Monterey-Kiesplatzpanorama-06 Monterey-Kiesplatzpanorama-05

Monterey-Hafenpanorama-05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code