Peugeot 504 Cabrio

Schöne Bescherung

Auch mit Kapuze macht der Franzose eine gute Figur

Die Facelifts fielen beim 504 Cabrio stets extrem dezent aus. Die Türgriffe versanken in den Türen, die feinen Edelstahlstoßstangen wichen erst 1979 solchen aus lackiertem Plastik, es gab neue Felgen und die Leuchteinheiten wurden neu gestaltet: Die Doppelscheinwerfer waren nun je unter einem gemeinsamen Glas zusammengefasst und die Rückleuchten zeigten sich modern, großflächig und rechteckig. Innen gab´s serienmäßig Dreipunkt-Automatik-Gurte, Kopfstützen und ab 1979 Holzfurnier.

Viel Platz: Der Kofferraum fasst Urlaubsgepäck

Ebenfalls in Serie waren Bremskraftverstärker, ein elektronischer Drehzahlmesser, Halogen-Fern- und Abblendlicht, Kontrollleuchten für Bremsflüssigkeit, Bremsbelag und Fernlicht/Standlicht, ein beleuchteter Kofferraum, Kühlwasserthermometer, Kurvenstabilisator vorne und hinten, Scheinwerferleuchtweitenregulierung und elektrische Fensterheber. Trotzdem waren 30.000 Mark eine Stange Geld – die Limousine gab’s 1979 mit 97 PS aus einem 1,8-Liter-Vierzylinder bereits für 15.130 Mark.

Wo kein Sound ist, ist Platz für ein Nachrüst-Radio

Heute gibt es nur noch sehr wenige Cabrio-Exemplare im Originalzustand. Selbst Technikberater Dopatka hat sein Exemplar kräftig umgerüstet: Die Räder sind vom 505, das Radio ist nachgerüstet (damals gab es gar keines für den Wagen), der Auspuff ist nicht original, das Holzlenkrad ist zwar zeitgemäß, aber aus dem Peugeot-Zubehörsortiment, und eigentlich gehören zu dem Baujahr Plastikstoßfänger und keine aus Edelstahl: „Aber der Vorbesitzer hatte bereits die Löcher für die frühen Stoßfänger gebohrt, da musste ich sie dann auch anbauen,“ sagt Dopatka. Das Zündschloss auf der linken Seite ist allerdings original – weil die meisten Menschen Rechtshänder sind. Deshalb befindet sich auf der rechten Seite der Lenksäule der Blinkerhebel. Schließlich blinkt der 405-Besitzer öfter als dass er den Motor startet…

TECHNISCHE DATEN

Peugeot 504 Cabrio
Baujahr: 1979
Motor: Vierzylinder
Hubraum: 1.971 cm3
Leistung: 78 kW (106 PS) bei 5.200/min
Max. Drehmoment: 172 Nm bei 3.000/min
Getriebe: Fünfgang-Handschalter
Antrieb: Hinterräder
Länge/Breite/Höhe: 4.360/1.700/1.360 mm
Gewicht: 1.235 kg
Beschleunigung 0-100 km/h: 11,2 s
Top-Speed: 179 km/h
Preis/Wert: 30.000,- DM/ca. 20.000,- Euro

Zweiliter-Vierzylinder mit 106 PS: Genug Kraft zum Cruisen

Die Karosserie ist original, wie die Plaketten belegen

Lang sieht er aus – dabei sind 4,3 Meter  gutes Mittelmaß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code