Stars aus Kalifornien

tw0914kristine_Highsmith-1

Statt sich an den Karl-May-Festspielen zu ergötzen, dreht 
Kristine Highsmith lieber am großen Rad: Die Bad Segebergerin 
machte sich vor einem Vierteljahrhundert auf den Weg nach 
Kalifornien und begann mit dem Export automobiler Schätze nach Good old Europe

tw0914kristine_Highsmith-3 tw0914kristine_Highsmith-4
tw0914kristine_Highsmith-12

Klar, Patricia Highsmith kennt jeder. Klar, das ist die, die für wohligen Schauer sorgt, wenn man ihre Krimis liest. Aber wer ist Kristine Highsmith?

Seien Sie sich sicher: Auch sie sorgt für wohligen Schauer. Allerdings von anderer Art: Sie macht das mit automobilen Schätzen. Man glaubt es kaum, wenn man durch schmucklose Glasfronten die Büroräume von Kristine Highsmith betritt; doch wenn man ihr in die dahinter liegende riesige Lagerhalle folgt, sieht man sich unversehens zahllosen wertvollen Oldtimern gegenüber, die auf neue Besitzer warten.
Hier, an der Lesser Street in einem Industriegebiet am Rande der San Leandro Bay in Oakland, residiert Kristine Highsmiths Firma „Aladdin Freight“, Hauptgeschäftsfeld: Import und Export von Klassikern aus den goldenen Zeiten des Automobilbaus. Chromglänzende SUVs sind darunter, gepflegte Limousinen, VW Busse aus den 60ern, luftgekühlte 911er und vor allem zahllose amerikanische Straßenkreuzer, alles bestens unter Kaliforniens Sonne konserviert. Bei Kristine warten sie auf eine zweite Chance; darauf, dass sie als Restaurationsobjekt wiederentdeckt werden.

tw0914kristine_Highsmith-11 tw0914kristine_Highsmith-16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code