Stadtpark- Revival 2011

Jubiläum: zum zehnten Mal durchs Hamburger Grün

am102011_6993_galleriebild_7

Nein, er zerbrach nicht in zwei Teile. Herbie, Kult-Käfer aus diversen Filmen und Leihgabe des Hamburger Prototypenmuseums, blieb zum Glück heil, als er durch Hamburgs grüne Lunge bretterte – mit Erlaubnis der Behörden: Beim 10. Hamburger Stadtpark-Revival gab es wieder jede Menge legendäres Blech zu bewundern. Rund 300 Autos und Motorräder samt Gespann starteten auf dem historischen Geläuf.

am102011_6993_galleriebild_5

Im Mittelpunkt: Alles, was extrem laut war. Dicht umlagert zum Beispiel der Ford GT40 Mk II, Starter bei den GT-Wagen  der Baujahre 1950 bis 1978. Sehenswert aber auch besonders die Renn- und Sportwagen der Baujahre 1924 bis 1959 wie Jaguar SS 100, das kleine DKW Auto Union Monoposto, ein Lotus 17 oder der wunderschöne Alfa Romeo 8C 2300 Monza. Die Tradition des Rennens durch Hamburgs grüne Lunge begann übrigens 1934. Damals starteten ausschließlich Motorräder und Gespanne auf einer sechs Kilometer langen Strecke. Angeblich verfolgten rund 80.000 Zuschauer das Spektakel. Vier Jahre später durften dank neuen Straßenbelags auch Autos teilnehmen. 1939 wurde erstmals der so genannte “Entenschnabel” (Borgweg-Kurve) in die Streckenführung einbezogen. Die Kurslänge betrug zu der Zeit 6.542 Meter –  es wurden niemals mehr.

am102011_6993_galleriebild_6

1947 wurde die Tradition des Stadtparkrennens nach dem Krieg wieder aufgenommen, allerdings nur für einen Renntag und auf einer Streckenlänge von 4.181 Metern. Anfang der 50er Jahre näherte man sich wieder der Strecke von 1939 an, bis ein schwerer Unfall 1952 beim Motorrad- und Gespannrennen die Ära des Rasens durch den Stadtpark beendete. Ein Gespann kam von der Strecke ab und riss drei Zuschauer in den Tod.
Erst 1999 war wieder ein Rennen durch den Stadtpark möglich: Beim 1. Moto Revival starteten 200 Motorräder, Gespanne und Autos der Baujahre 1905 bis 1968 auf einem immerhin 4,2 Kilometer langen Rundkurs. Im Jahr 2004 schrumpfte er auf die heutigen 1,7 Kilometer. Trotzdem ist das Spektakel sehenswert. Wer es in diesem Jahr verpasst hat: Die nächste Auflage gibt es am 1. und 2. September 2012.

am102011_6993_galleriebild_4

am102011_6993_galleriebild_3

am102011_6993_galleriebild_2

am102011_6993_galleriebild_1

am102011_6993_galleriebild_0

 

Fotos: Marco Wendlandt

Ein Gedanke zu “Stadtpark- Revival 2011

  1. Great article and straight to the point. I am not sure if this is truly the best place to ask but do you people have any thoughts on where to get some professional writers? Thanks in advance 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code