Editorial TRÄUME WAGEN 03/2012

Liebe Autosiasten,

Wikipedia beschreibt Zeit als “eine Abfolge von Ereignissen mit eindeutiger, unumkehrbarer Richtung”. Rein wissenschaftlich betrachtet ist das richtig (und manchmal bedauerlich). Aber wir Auto-Journalisten von TRÄUME WAGEN sind zum Glück keine Wissenschaftler – deswegen versuchen wir immer wieder, Sie so gut wie möglich in alte Zeiten zu versetzen.

Klar, wie es zu dem einen (Chevrolet Corvette, Seite 10) oder anderen (Maserati Mexico, Seite 20) Auto überhaupt gekommen ist, können wir nur beschreiben. Und den Verlauf der Historie möchten wir auch gar nicht anders haben. Aber wie sich das eine (Ford Taunus Coupé, Seite 188) oder andere (Citroën Tissier, Seite 38) Auto heute anfühlt, das vermitteln wir mit großer Freude. Ganz nah dran am und im Objekt der Begierde. So, als würden wir die Zeit zurückdrehen…

Apropos Zeit und drehen: Weil zu Zeit und Autos auch schon immer Uhren gehören, haben wir uns erlaubt, auch mal ein außergewöhnliches Buch zum Thema Chronometer und drei unserer historischen Lieblings-Rolex vorzustellen (Seite 54).

Zeiten jeder Art kann man nämlich nicht nur mit einem Lenkrad in der Hand genießen, sondern auch mit einer Uhr am Arm…

Ihr Marco Wendlandt und das gesamte
TRÄUME WAGEN-Team


Diese Geschichten erwarten Sie in der TRÄUME WAGEN 03/2012

69er Greenwood Racing Corvette
Wir tauchen tief in die “Vette”-Historie ein, damit Sie dieses 750-PS Monster verstehen lernen

68er Dodge Charger Leserauto
Und noch ein Monster. Unser Leser Martin Hofmann zeigt seinen Amerika-Import, den der Vorbesitzer genau so aufgebaut hat, wie er ihn damals bestellt hätte.

68er Maserati Mexico
Wir bleiben noch ein bisschen in den 60ern, hier mit der Urform des Luxus-Gran-Turismo. Eine filigrane Wahnsinnsmaschine mit einem großvolumigen V8 an Bord.

Citroën DS Tissier
Heute schon jemanden abgeschleppt? Mit diesem einzigartigen Umbau aus dem neuen Meilenwerk am Zürichsee dürfte das in Zukunft kein Problem mehr sein.

Kaufberatung Mercedes-Benz 560 SEC
Die Luxusklasse mit dem Verwöhn-Aroma hat unser Autor Martin Henze auf Herz und Nieren überprüft und zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem Kauf achten müssen.

65er Ford Taunus P5 20M Hardtop-Coupé
Durch Zufall haben wir noch vor seiner Wiederauferstehung dieses seltene Modell in Lüneburg entdeckt und einen exklusiven Fahreindruck festhalten können.

Cinema Vehicle Services in Hollywood
Hier können sie die Filmstars mit 4 Rädern käuflich erwerben. Auch gern im Doppelpack, und Sie werden so einige wiedererkennen!

Roadrunner’s Paradise & Race 61 Festival
Alexandra Lier berichtet von dem noch gar nicht so sehr bekannten Festival im wilden Osten – in Finowfurt im brandenburgischen Landkreis Barnim. Let’s ROCK!

Begleitet werden die packenden Geschichten rund um Menschen und ihre Autos wie immer durch die Kolumne von Frau 8, den “Tanz ums Auto”, News und Trends, Short Reports aus der Szene, aktuelle Preise für Klassiker und die Vorstellung aktueller Drivestyle-Produkte.

Und selbstverständlich sind im Showroom dann jede Menge Youngtimer und Oldtimer aus Deutschland, Europa und den USA zum TRÄUME WAGEN – und direkten Kaufen.

Viel Spaß beim Lesen!

Ein Gedanke zu “Editorial TRÄUME WAGEN 03/2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code