Buchvorstellung: Sleeping Cars

Schlafende Autos haben ihren ganz besonderen Reiz

Sleeping Cars, Edition Lammerhuber, ISBN 978-3-901753-96-1, Cover

Als Gerd Ludwig von misstrauischen Cops nächtens kontrolliert wird, weil er auffällig um einen geparkten Straßenkreuzer streicht, hat er eine skurrile Erklärung parat. „Ich bin ein Nachtmensch. Wenn andere schlafen, treibe ich mich auf den Straßen herum und fotografiere Autos. Schlafende Autos, die mir etwas mitzuteilen haben.“

Was ihm die Gesetzeshüter tatsächlich abnehmen, als Ludwig ihnen ein paar Magazine unter die Nase hält, in denen seine Sleeping Beauties abgelichtet sind.

Dabei ist es dem Exzentriker völlig egal, ob die geparkten Vehikel rostig oder restauriert sind, ob sie auf Chromfelgen oder verbeulten Puschen stehen, sogar unter einer Plane verborgene Autos reden mit ihm, sprechen ihn an und sind es wert, von ihm abgelichtet zu werden.

Sleeping Cars, Edition Lammerhuber, ISBN 978-3-901753-96-1, Appian Way, 2012

Der gebürtige Deutsche lebt, wie könnte es anders sein, seit vielen Jahren in Los Angeles, gehört zur Stamm-Crew des National Geographic und wurde für seine ungeschminkten Fotodokumentationen aus Krisengebieten mehrfach ausgezeichnet. Der 70-Jährige ist alles andere als ein Spinner, er ist ein Künstler mit dem richtigen Blick fürs Verborgene. Mehr als sieben Millionen Autos rollen in L. A. Wo ruhen sie sich nach getaner Arbeit aus? Bei seinen Streifzügen fielen Ludwig die vielen zugedeckten Autos auf, geparkte Autos, geschützt durch Sleep-Covers. „Diese Autos zeigen eine ganz andere und sehr architektonische Präsenz. Sie tragen ihre Schutz- oder Schonbezüge wie Nachthemden“, erklärt Ludwig seine Arbeit. Natürlich fotografierte er auch Autos, die nackt schlafen. Und einige, die tagsüber ein Nickerchen machen – und ein paar Glückliche, die zu zweit schlafen. „Die Fahrzeuge in meinem Bildband haben etwas Menschliches für mich“, schwärmt Ludwig von den Beauties, die sich nicht immer zu erkennen geben, „ sie beherrschen ihre Umgebung, selbst wenn sie zugedeckt sind, sie lassen in den Köpfen Geschichten entstehen.“ So würde Ludwig niemals eine Stoffmütze lüften, um dem Geheimnis des Typs auf die Spur zu kommen, nicht nur wegen der möglichen Reaktion schießwütiger Besitzer, sondern um die Mystik zu bewahren. Ergebnis der nächtlichen Streifzüge ist ein opulenter Bildband, der nicht nur Autos in höchst ungewöhnlicher Perspektive zeigt, sondern auch die nebligen Nächte, tiefhängenden Wolken und die nächtliche Atmosphäre von L. A. einfängt. 144 Seiten, gebunden, ein Buch für Kenner.

Sleeping Cars, Edition Lammerhuber, ISBN 978-3-901753-96-1, Los Feliz Boulevard, 2012

Sleeping Cars, Edition Lammerhuber, ISBN 978-3-901753-96-1, Excelente Drive, 2012

Sleeping Cars, Edition Lammerhuber, ISBN 978-3-901753-96-1, Sunset Plaza Drive, 2012

Gerd Ludwig
 – Sleeping Cars
Preis: 99,- Euro
ISBN 978-3-901753-96-1
www.edition.lammerhuber.at

Text: Marion Kattler-Vetter
Fotos:
Gerd Ludwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code