Death Machines of London „Airforce“

Vote hier für deinen Lieblings DriveStyler!
[Insgesamte Votings: 0 Im Durchschnitt: 0]

Moto Guzzi wurde 1921 von einem Piloten gegründet. Als Tribut an Co-Founder Giovanni Ravelli beinhaltet die „Airforce“ von Death Machines of London viele Aeronautik-Elemente von früher. Die Basis ist eine Le Mans Mk II aus den frühen 80er Jahren, aber alles außer Rahmen und Gabel ist custom-build. Viele der Aluminiumteile sind selbst hergestellt, manche sind absolute Einzelteile. Gerade die vielen Art-Deco-Elemente sind Ravelli gewidmet, der starb, bevor die Firma seine Träume erfüllen konnte.

Print Friendly, PDF & Email