Dennis Klein: 1967er Mercury Monterey 2-door Hardtop Coupé

Vote hier für deinen Lieblings DriveStyler!
[Insgesamte Votings: 0 Im Durchschnitt: 0]

1967er Mercury Monterey 2-door Hardtop Coupé

Mit Schiffen kenne ich mich aus, ich bin Hafenarbeiter, ein harter Job. Umso wichtiger ist für mich der Ausgleich nach Feierabend. Und den finde ich nicht in einem europäischen Kleinwagen oder einem asiatischen Sparwunder. Sondern in einem Full-Size-Coupé. Wo mein Dicker ursprünglich gefahren wurde, konnte ich noch nicht rekonstruieren, bin aber dabei, es herauszufinden. Ich war schon immer vom Ami-Virus befallen, fuhr früher einen 88er Caprice, einen 06er RAM und restaurierte mit seinem Vater an ein paar Autos rum …. Dann kam der Nachwuchs, keine Zeit mehr für die weltlichen Freuden des Schraubens. Im Winter 2013 bot mir ein Freund den Monterey an, ein echter Survivor, unrestauriert und technisch kerngesund. Liebe auf den ersten Blick! Ein neuer Kofferraumboden wurde eingeschweißt, das war’s auch schon. Ein Sitz ist ein bisschen durchgesessen, hier und da sind kleine Roststellen und vielleicht auch ein paar Dellen. Na und? Ich fahre ihn ganzjährig im Alltag, da passt das schon. Dem Motor hab ich einen Edelbrock-Vierfach-Vergaser und -Ansaugspinne spendiert und ein paar nicht originale Zusatzinstrumente, die mich über das Befinden des 390er-V8 auf dem Laufenden halten. Erlaubt ist, was gefällt. Wer das anders sieht, kann das ja gern anders sehen…