Joachim Marganetz und sein Hotrod Ford V8 Deluxe Cabrio

Vote hier für deinen Lieblings DriveStyler!
[Insgesamte Votings: 1 Im Durchschnitt: 5]

UND SEIN HOTROD FORD V8 DELUXE CABRIO

Was fährst du? „Einen Hot Rod auf Basis eines Ford V8 Cabrio Modell 40 von 1933 mit 6,6-l El-Camino-Maschine, Vorderachse samt Scheibenbremsen vom 1974er Ford Mustang II, hinten die Mustang-I-Achse mit Trommelbremsen aus 1965. Neu sind Klimaanlage, Heizung, ein modernes Radio und elektrische Türöffner.“

Dein Kindheitstraum? „Ich bin vielleicht nicht der klassische Hotrod-Fahrer. Aber ich wusste schon lange, dass ich einen brauche.“

Wie hast du dein Traumauto gefunden? „Gesehen hab ich so einen in der TRÄUME WAGEN, da hat es mich gepackt: So eine Kiste musste ich haben! Gefunden hab ich ihn bei HotRodOve Kröger in Reinfeld.“

Hast du noch was umgebaut? „Nur ein bisschen. Dunkle Folie auf die Trittbretter, Katzenaugen, weil das der TÜV wollte. Und Löcher in die Motorhaube, die eigentlich geschlossen war. Damit man den Motor auch von außen sieht.“

Bist du ein Schrauber? „Nee, eigentlich nicht. Ich war früher Dekorateur und Raumausstatter,  dafür hab ich meinen US-Car-Spezi Ove.“

Was gefällt dir am besten? „Ich fahr nur bei trockenem Wetter. Dann höre ich auf die 256 PS meines Achtzylinders, genieße das auch mal in den engen Gassen von Lübeck, logisch. Aber ich übertreibe es nie, niemand fühlt sich dadurch gestört. Im Gegenteil: Immer gehen die Daumen hoch, manchmal ist mir das schon zu viel Aufmerksamkeit. Ich hatte bislang viel Spaß – das ist mit Geld gar nicht zu bezahlen.“ 

Was machst du, wenn du nicht Hotrod fährst? „Dann stell ich ihn in die Garage und steige auf meine Harley um ………“

Print Friendly, PDF & Email