Auf den Spuren von Miles und Ruby: Ford GT Heritage Edition

Ford Performance hat zwei Sonder-Editionen des Ford GT vorgestellt: die Heritage Edition und die Studio Collection. Die Ankündigung der beiden GT-Varianten war der Höhepunkt der Petersen Car Week 2020, die kürzlich auf dem YouTube-Kanal des Petersen Automotive Museums in Los Angeles startete

1966 war ein historisches Jahr für Ford. Nach den bitteren Erfahrungen aus den gescheiterten Rennen von 1964 und 1965 kam Carroll Shelby zum Zug und entwickelte den GT40, um endlich einen Stich zu machen – mit Erfolg. Der GT40 triumphierte bei den 24 Stunden von Le Mans über Ferrari, einige Monate zuvor hatte er die 12 Stunden von Sebring gewonnen und beim 24-Stunden-Rennen in Daytona holte Ford seinen ersten 24-Stunden-Sieg – angeführt von Ken Miles und Lloyd Ruby.

Als Reminiszenz an den Sieg von 1966 bringt der Konzern im Jahr 2021 das Sondermodell Ford GT Heritage Edition heraus – mit deutlichen optischen Anleihen an den damaligen Racer von Ken Miles: Schwarze Motorhaube, rote Elemente, schwarze Streifen und die Startnummer 98. Abgesehen von der offensichtlichen Rückbesinnung auf das siegreiche Rennauto wird die Heritage Edition mit diversen Kohlefaserteilen versehen. Hinzu kommen einteilige Heritage Gold 20-Zoll-Aluminium-Schmiedefelgen mit rot lackierten Brembo-Monoblock-Bremssätteln. Optional bietet Ford als Teil eines optionalen Heritage-Upgrade-Pakets auch einen Satz 20-Zoll-Felgen aus Kohlefaser an. Im Innenraum dominiert Alcantara auf Sitzen, Armaturenbrett und Lenkrad.

Zusammen mit der 2021er GT Heritage Edition stellte Ford auch das „Studio Collection“-Optikpaket vor,  das aus einer Kooperation zwischen Ford Performance und dem Ford GT-Hersteller Multimatic entstand. Es wird in Farbkombinationen nach Kundenwunsch geliefert und betont wichtige Styling-Elemente, einschließlich der funktionalen Kühlkanäle, die dem Ford GT helfen, seine 660 PS in allen Situationen auszuspielen.

Nur 40 Ford GT erhalten das Studio Collection-Paket für die Jahre 2021 und 2022, wie viele Fahrzeuge der 2021er GT Heritage Edition hergestellt werden, wurde nicht bekannt gegeben. Da der Preis für den in einer Stückzahl von 1.350 produzierten und längst vergriffenen „normalen“ GT bereits bei 550.000 Euro liegt, dürfte die Heritage Edition das sicherlich toppen. Die Auslieferung für das Modelljahr 2021 soll bereits Anfang des Jahres beginnen, die Gesamtproduktion des Ford GT wird im Jahr 2022 abgeschlossen sein.

Text: Marion Kattler-Vetter, Fotos: Hersteller

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen:

Facebook
Twitter
Pinterest
Tumblr
Facebook Notice for EU! You need to login to view and post FB Comments!
Tags:
, , ,