Editorial TRÄUME WAGEN 01/2017

Liebe Autosiasten,


neues Jahr, neue Jubiläen: Auch TRÄUME WAGEN wird sich 2017 dem einen oder anderen Firmen- und Modelljahrestag widmen – aber keine Sorge: Langeweile kommt nicht auf. Oder wussten Sie, dass Paris der Ort war, in dem vor 350 Jahren die Straßenbeleuchtung eingeführt wurde? Vor 200 Jahren erfand Freiherr Drais von Sauerbronn das erste lenkbare Fahrrad und der Ingenieur Diedrich Uhlhorn den mechanischen Tachometer. Vor 150 Jahren baute Otto seinen atmosphärischen Gasmotor, in England startete das erste Dampfwagenrennen. Weiterlesen

Editorial TRÄUME WAGEN 13/2016

Liebe Autosiasten,


immer zum Jahreswechsel spricht jeder gern über Leistung. Wir auch – allerdings nicht darüber, was Sie, wir oder wer auch immer in den vergangenen Monaten geleistet haben. Aber über die Leistung von Autos: Nach Berechnungen der Uni Duisburg-Essen stieg die Durchschnittsleistung alleine von neuen Dieselfahrzeugen im Jahr 2016 auf 163 PS. Das muss man sich mal vorstellen: Noch vor zehn Jahren besaßen Neuwagen im Schnitt 126 PS, vor 20 Jahren waren es 98 PS und die 95 PS im MGB galten vor 50 Jahren sogar als veritable Kraft für einen Sportwagen. Wir erinnern uns noch, als wir mit einem 50 PS starken VW 1303 S einen Power-Käfer pilotierten oder als Studenten mit gerade mal 29 Enten-PS Deutschland erkundeten. Weiterlesen

Editorial TRÄUME WAGEN 12/2016

Liebe Autosiasten,


Jaguar tut es wieder–  neue alte Autos bauen. Das Modell heißt XKSS, sieht aus wie aus dem Jahr 1957 und ist nagelneu. Hintergrund: Damals bauten die Briten 25 Stück des frühen Supersportlers – ein Brand im Werk zerstörte neun von ihnen. Weiterlesen

Editorial TRÄUME WAGEN 11/2016

Liebe Autosiasten,


manchmal können wir den Spruch, dass gestern alles besser war, auch nicht mehr hören. Aber manches war eben doch besser – zum Beispiel der Umgang mit Farben bei den Autoherstellern. Das begann mit Fords Tin Lizzy, die nur in Schwarz zu haben war – serienmäßig ohne Aufpreis, denn ein Auto gehörte lackiert. Später gab es verschiedene Farbtöne, und man durfte wählen, und modisches Orange war nicht teurer als konservatives Dunkelblau. Dann wurden Metalliclacke erfunden – okay, die sind aufwändiger in der Herstellung, deshalb waren Aufpreise durchaus berechtigt. Aber heute? Weiterlesen

Editorial TRÄUME WAGEN 10/2016

Liebe Autosiasten,


wir schielen ja gerne mal nach England, wenn wir nach guten Beispielen für den engagierten Umgang mit historischen Automobilen suchen – und werden immer wieder fündig. Zum Beispiel existiert dort eine „All Party Parliamentary Historic Vehicles Group“. Darin sind britische Parlamentarier mit ihren klassischen Fahrzeugen parteiübergreifend organisiert. Aber wussten Sie, dass es bei uns so etwas auch gibt? Und das seit 2009: Der „Parlamentskreis Automobiles Kulturgut“ kümmert sich ebenfalls um Klassiker. Jüngste Themen: u.a. Blaue Plakette, Zustandsnoten, Prognose der Fahrzeugbestandsentwicklung,  Klassikerfahrverbote in Paris etc. Weiterlesen